Daniel Meisner startet auf der deutschen Einzelmeisterschaft

Geschrieben von anna selitz am .

AufstellungWestdeutschemeisterschaft

Dieses Wochenende standen die westdeutschen Meisterschaften der Judoka in den Altersklassen U18 und U21 auf dem Turnierplan der Selmer Judoka. Es konnten sich durch gute Leistungen auf den Bezirksmeisterschaften Alessa Boettcher, Daniel Meisner und Johann Ott für dieses Turnier qualifizieren.

DanielundAlessa

Am Samstag fanden die Kämpfe in der U18 in Herne statt. Die Selmer Starter sind neu in der Altersklasse und mussten sich daher erfahreneren Gegnern stellen. Die Besten der Bezirke und einige gesetzte Starter machten es an diesem Tag nicht einfach sich auf das Treppchen vorzukämpfen. Alessa Boettcher startete sehr gut. Sie gewann ihren ersten Kampf in nur 8 Sekunden, indem sie ihre Gegnerin mit einer guten Außensichel direkt auf den Rücken warf. Dann jedoch musste sie sich der späteren westdeutschen Meisterin geschlagen geben und auch den folgenden Kampf knapp abgeben, obwohl sie hier mit Wazari führte.Daniel Meisner hingegen konnte Bronze in seiner Gewichtsklasse holen. Nachdem er den ersten Kampf gewann, weil der Gegner eine verbotene Kopfbrücke machte, musste er den zweiten Kampf abgeben, da ihn der Gegner schnell mit einer großen Außensichel erwischte.

Alessa Boettcher und Daniel Meisner neue Kreismeister

Geschrieben von Anna Selitz am .

Holzwickede1 bAlessa Boettcher und Daniel Meisner neue Kreismeister

Am Sonntag fand in Holzwickede das Kreiseinzelturnier der U9 und U 12 sowie die Kreiseinzelmeisterschaft der U 15 und U 18 statt. Aus Selm macheten sich die Kämpfer des Judo Clubs auf den Weg in die Sporthalle an der Opherndikerstraße, um ihr Bestes auf der Matte zu geben.

Bei den Jüngsten starteten Kevin Krist, Benjamin Klein und Leon Frenzel und sammelten erste Turniererfahrungen. Leon, Benjamin und Kevin konnten ihre beim Training erlernten Techniken anwenden und jeweils einen Kampf mit für sich entscheiden. Nikita Djadin und Linus Heißler konnte an diesem Sonntag kein Gegner stoppen. Beide warfen ihre Gegner nach Belieben und innerhalb der ersten Kampfminute. So gab es für sie schließlich die verdiente Goldmedaille.

In der U15 und U18 ging es an diesem Tag um den Kreismeistertitel und die Qualifizierung zur Bezirksmeisterschaft. Für Paula Autmaring, Paul Czub und Samantha Fritsch war es der erste Start in der neuen Altersklasse und sie mussten sich so neuen und älteren Gegnern stellen. Für Dimitrij Djadin hingegen ist es das letzte Jahr in dieser Altersklasse und er konnte, auch durch seine Kampferfahrung, den dritten Platz in der Gewichtsklasse bis 55 kg sichern. Für Paul, der sich bei seinen Kämpfen gut schlug, reichte es immerhin für einen 5.Platz. Die Mädchen konnten sich für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren. Mit zwei gewonnenen Kämpfen wurde Paula Dritte in der Gewichtsklasse bis 44kg und Samantha (-52kg) konnte ebenfalls einen dritten Platz belegen. In ihrem ersten Jahr in der U 18 wurden Alessa Boettcher (+78 kg) und Daniel Meisner (-90kg) Kreismeister. Während Alessa kampflos siegte, schlug Daniel alle drei Gegner vorzeitig.

So geht's am 6. Februar zum nächsten Titelkampf nach Kamen.

Jahresbestenehrung 2015

Geschrieben von Jürgen Disselkanp am .

Im Rahmen der Weihnachtsfeier in der Dreifachturnhalle am Sandforter Weg erfolgte die Jahresbestenehrung.

IMG 3249 k

Dabei kam bei den Mädchen Alessa Boettcher auf den ersten und Paula Autmaring auf den zweiten Platz. Den dritten Platz belegte Sarah Simdorn: Der geteilte vierte Platz ging an Lilli Preuß und Samantha Tritsch gefolgt von Michelle Benz auf Platz 5. Bei den Jungen sammelte Daniel Meisner am meisten Punkte und erreichte den ersten Platz. Dahinter kamen Dimitrij Djadin und Abdullatif Tarhan auf die Plätze zwei und drei. Platz vier belegte Nikita Djadin und auf Platz fünf folgten punktgleich Linus Heißler und Paul Czub.