4.Kampftag: 2 Punkte für Selm

Geschrieben von Jan Zimmermann am .

Am vergangenen Sonntag ging es in der Lutherturnhalle wieder hoch her. Gleich drei Mannschaften der Judo Bezirksliga duellierten sich dort und schlugen sich letzten Endes im Kreis. Die erst Begegnung des Tages lautete Kentai Bochum gegen den TuS Lendringsen. Sie endet 3:4 mit einer Unterbewertung von 30:37 für den TuS Lendringsen.

Dann endlich durfte die Kampfgemeinschaft JC Pelkum-Herringen & Selmer JC gegen den TuS Lendringsen antreten. Beginnen durfte der erst 17-jährige Phillipp Tuschmann in der Gewichtsklasse -100kg, die er leider im Haltegriff verlor. Direkt im Anschluss schlug sich Florian Kurpicz in der Gewichtsklasse -90kg hervorragend, verlor nach Ablauf der Kampfzeit jedoch knapp mit nur einem Yuko Rückstand. Bei einem Zwischenstand von 0:2 wurde es Zeit für das Heimteam Punkte zu holen und so machte sich Teymur Rzazade in der Gewichtsklasse -66kg ans Werk. Er schaffte bereits im ersten Angriff seinen Gegner kontrolliert zum Boden zu führen und in einen Haltegriff zu nehmen, wodurch er seinen Kampf gewann.

In der Gewichtsklasse bis 81kg tat Jens Biercher es im Gleich und holte ebenfalls einen Punkt für die Kampfgemeinschaft. Anschließend ging Dennis Purfürst  (+100kg) auf die Matte. Obwohl Dennis normalerweise bis 90kg startet, kämpfte er gegen den weitaus schwereren Gegner hervorragend. Als er etwa eine Minute vor Kampfende mit zwei Yukos führte, geschah im einen Fehler, wodurch er in einen Haltegriff kam und verlor. Zum Glück gewann Lucas Haddad in der Gewichtsklasse -60kg kampflos, so dass es jetzt 3:3 stand. Nun lag es an Tim Erdbrügge (bis 73kg) den entscheidenden Siegpunkt für die Kampfgemeinschaft zu erkämpfen. Hochmotiviert schlug er direkt ein sehr hohes Tempo an und lag schnell mit zwei Yukos vorne. Durch die Anfeuerungen des gesamten Publikums, konnte er dieses Tempo trotz deutlichen Leistungseinbruchs bis zum Ende durchhalten und gewann letzten Endes verdient mit drei Yukos. Dadurch gewann der Gastgeber mit 4:3 bei einer Unterbewertung von 35:25.

 

Es folgte die Begegnung Kentai Bochum gegen die Kampfgemeinschaft JC Pelkum-Herringen & Selmer JC. Phillipp Tuschmann (-100kg) und Dennis Prufürst (-90kg) verloren beide trotz guter Leistung ihr Kämpfe. Teymur Rzazade (-66kg) lieferte einen sehr guten Kampf ab und gewann wieder verdient durch einen Haltegriff. Im Anschluss ging Jens Biercher (-81kg) auf die Matte, er verlor jedoch durch teilweise umstrittene Entscheidungen der Kampfrichter. Es folgten die Gewichtsklassen +100kg, -60kg und -73kg, in denen gleich drei Judoka ihr Liga-Debüt gaben. Srisairankan Sridhavan verlor seinen Kampf durch einen Konter gegen seinen kräftemäßig überlegenen Gegner. Der jüngste Judoka der Kampfgemeinschaft, Lucas Haddad schlug sich ebenfalls wacker, scheiterte jedoch an seiner mangelnden Erfahrung und verlor letzten Endes durch eine Falle des Gegners. Christian Schröder lieferte einen spannenden Kampf und gewann schließlich deutlich nach einigen kleinen Wertungen im Haltegriff. Das Gesamtresultat lautete dann 2:5 (20:50) für Kentai Bochum.

Jede Mannschaft nahm somit zwei Punkte mit nach Hause und kann sich auf den letzten Kampftag der Saison am nächsten Wochenende freuen.