Erfolgreicher Saison Abschluss: Platz 5

Geschrieben von Jan Zimmermann am .

In der Liga behauptet - Platz fünf für die Selmer Judoka in der Bezirksliga

Am vergangenen Wochenende ging die Judo Bezirksliga nach fünf Kampftagen für die Kampfgemeinschaft Selmer Judo Club / JC Pelkum-Herringen zu Ende.

Nach einem guten Start im Oktober, als aus drei Begegnungen zwei Siege errungen werden konnten und nur gegen den DSC Wanne-Eickel eine Niederlage zu Buche stand, ging es im November in der heimischen Halle an der Lutherschule gegen den SV Derne und die TuS Iserlohn (2. Platz in der Endtabelle) auf die Matte. {mosimage cw=400 iw=400}

Gegen letzteren musste man sich dann auch trotz guter und spannender Kämpfe geschlagen geben. Besonders heraus stachen an diesem Tag Phillipp Tuschmann(-100kg), der den einzigen Sieg gegen Iserlohn holte und Jens Biercher (-81kg), der nach mehreren Jahren Kampfpause seinen Kampf gegen Derne gewann und gegen Iserlohn ein Unentschieden erreichte. Die guten Leistungen ließen alle auf einen Sieg gegen den 1.JJJC Hattingen (3. Platz der Endtabelle) am darauf folgenden Kampftag hoffen. Und so stand es denn auch schnell 3 zu 1 für die Selmer. Die Hattingener zeigten eine sehr gute Moral und schafften noch den Ausgleich zum 3:3. Somit musste im letzten Kampf der Sieger ermittelt werden. In diesem sehr spannenden Duell musste über die volle Kampfzeit von 5 Minuten gekämpft werden. Nach tollem Judo ging dieser Kampf mit einer minimalen Führung für den Hattingener Judoka und somit der Kampftag unglücklich mit 3:4 verloren. Bereits eine Woche später, am Nikolaustag, gingen die Selmer wieder in der eigenen Halle auf die Matte. Gegen den TuS Lendringsen sollte es wieder eine Zitterpartie geben und so stand es erneut vor dem letzten Kampf 3:3, dieses Mal brachte Tim Erdbrügge (-73kg) mit seinem Sieg die Punkte nach Hause. Als zweite Mannschaft an diesem Tag, waren die Judoka vom Kentai Bochum gekommen. Doch leider mussten die Selmer verletzungsbedingt eine etwas schwächere Mannschaft auf die Matte stellen, in der gleich drei Judoka ihr Liga-Debüt gaben. Am Ende verloren die Selmer durch zum Teil sehr umstrittene Entscheidungen der Kampfrichter. Am letzten Wochenende ging es dann schließlich nach Dortmund zum letzten Kampftag der Saison. Als erstes traten die Selmer hier gegen den TV Wickede an, die noch mit einem Punkt in der Tabelle vor ihnen lagen. Die Selmer zeigten hervorragende Leistungen. So gewann zum Beispiel Dennis Purfürst (-90kg) durch einen schönen und konsequenten durchgeführten Hüftwurf mit Ippon. Insgesamt gewann Selm dieses Duell sicher mit 5:2. Nun stand für die Selmer die letzte und vermeintlich schwerste Begegnung des Jahres an: gegen den BSV Dortmund der noch ungeschlagen war und somit auf Platzt eins stand. Die Selmer ließen sich davon jedoch nicht einschüchtern und gingen motiviert und konzentriert in die Kämpfe. Durch drei wunderschöne Techniken, schafften sie es wieder einmal bis zum letzten Kampf ein 3:3 zu erreichen. Lucas Haddad (-60kg) sollte dann denn Punkt zum Sieg holen. Er schaffte es, seinen Gegner zu werfen, erhielt jedoch keine Wertung dafür und wurde zu dem noch bei dem anschließenden Bodenkampf von seinem Gegner in einen Haltegriff genommen aus dem er nicht mehr heraus kam. Somit verlor Selm erneut mit 3:4.Insgesamt hat die Kampfgemeinschaft Selmer JC & JC Pelkum-Herringen somit 5 von 10 Kämpfen gewonnen und erreichte damit einen sehr guten 5.Platz. Für nächstes Jahr haben sich die Judoka und Trainer als Ziel bereits fest einen Platzt unter den Medaillen vorgenommen. Alle freuen sich bereits auf die nächste Saison und wollen bis dahin noch fleißig weiter trainieren. Mehr Infos unter www.selmerjc.de .