Judoka mit zwei deutlichen Siegen

Geschrieben von Jens Eschke am .

Am Sonntag trat die erste Mannschaft des Judo-Club Pelkum zum zweiten Kampftag der Landesliga Arnsberg an. Neben zahlreichen Ausfällen von Kämpfern fand parallel dazu auch noch der erste Kampftag der Bezirksliga statt, auf dem die zweite Mannschaft antreten musste.
Entsprechend sah das Landesliga-Team der Pelkumer knapp besetzt aus. Jede der sieben Gewichtsklassen war lediglich einfach besetzt, taktische Umstellungen waren daher für Teamcoach Dieter Joosten nicht möglich.
ll2Als Ausrichter ging es dann in eigener Halle gegen die Teams des 1. JJJC Dortmund und die Börde Union, dessen Mannschaftskampf 5:2 (UB 50:20) für Dortmund ausging.
Anschließend griff das 7-köpfige pelkumer Team gegen Dortmund in das Geschehen ein. Durch starke und konsequente Einzelleistungen ließen alle Pelkumer ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance und gewannen ihre Kämpfe vorzeitig, so dass die Begegnung 7:0 (UB 70:0) endete. Entsprechend motiviert ging es für die Pelkumer anschließend in die Begegnung gegen die Börde Union. Auch hier hatten die Pelkumer einen Lauf: Florian Priefer (-60 kg), Jan Zimmermann (-66 kg), Anton Sperling (-73 kg), Ji Ho Jung (-81 kg), Jens Eschke (-90 kg), Stefan Langwald (-100 kg), sowie Franz Wichmann (+100 kg) punkteten erneut allesamt in ihren Kämpfen. Die Begegnung endete damit ebenfalls 7:0 (UB 65:0).
Mit den beiden hohen Siegen sammelten die Pelkumer wichtige Punkte und klettern in der Tabelle weiter nach oben auf Platz 3, wobei die beiden Teams an der Tabellenspitze jeweils einen Mannschaftskampf mehr aufweisen. Am 3. Oktober geht es für den JC nach Soest. Gegen die zweite Mannschaft des PSV Bochum, sowie den STV Soest, werden dann weitere Punkte im Kampf um die Meisterschaft ausgekämpft – dann auch wieder mit einen besser besetzten pelkumer Team.