Bezirkseinzelmeisterschaften U11

Geschrieben von Tim Erdbrügge am .

Am vergangenen Sonntag fanden in Kamen die Bezirkseinzelmeisterschaften der Jugend U11 statt. Mit vier qualifizierten Judoka ist der Selmer JC angereist und nahm eine Bronzemedaille und viel Erfahrung mit nach Hause. Amelie Tuschmann gewann ihren ersten Kampf in der Gewichtsklasse bis 36 kg mit einer Innensichel (O-uchi-gari) bereits nach 10 Sekunden. Im zweiten Kampf hat Amelie leider nach wenigen Sekunden nicht aufgepasst und wurde von ihrer Gegnerin geworfen. Den dritten Kampf gewann sie überlegen und belegte somit den dritten Platz.

bemu11Eilin Schröder musste in der Gewichtsklasse bis 30 kg auf die Matte. Im ersten Kampf musste Sie gegen die Erstplatzierte aus dem Kreis Bochum an den Start. Trotz guter Leistung verlor sie im Haltegriff. Die zweite Begegnung gewann sie durch eine Außensichel mit anschließendem Haltegriff. Nach Ende des dritten Kampfes stand es unentschieden, was zum Kampfrichterentscheid führte. Da die Gegnerin  „aktiver“ gekämpft hat, musste sich Eilin geschlagen geben und wurde somit siebte.

Die Gewichtsklasse bis 34 kg, in der Henning Bücker auf die Matte ging, bestand aus 17 Teilnehmern. Seinen ersten Kampf konnte er bereits nach wenigen Sekunden durch einen Konter für sich entscheiden. Die zweite Begegnung verlor er leider gegen den technisch besseren Gegner aus Witten. In den nächsten beiden Kämpfen konnte er sich durchsetzten und gewann überlegen durch einen Haltegriff und einem Schulterwurf (Seoi-Nage), wodurch er im kleinen Finale stand. Hier traf Henning wieder auf seinen Konkurrenten aus Witten. Beide haben nochmal alles aus sich herausgeholt und kämpften mit hohem Tempo, doch Henning unterlag doch zum Schluss und wurde Fünfter, womit alle zufrieden waren. Niklas Falkenberg musste sich leider in der Gewichtsklasse plus 46 kg gegen stärkere Gegner geschlagen geben und schied vorzeitig aus.