Amelie Tuschmann Vize-Bezirksmeisterin – Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften

Geschrieben von Jan Zimmermann am .

BEMu14Am vergangenen Sonntag fanden in Kamen die Bezirkseinzelmeisterschaften der Jugend U14 statt. Die Meisterschaften begannen mit einer kleinen Enttäuschung, denn von den vier qualifizierten Selmer Judoka konnten nur drei an den Start gehen. Amelie Tuschmann gewann ihren ersten Kampf in der Gewichtsklasse bis 33 kg nach Ablauf der Kampfzeit durch drei kleine Wertungen. Im zweiten Kampf stand es nach Ablauf der Kampfzeit Unentschieden, so dass es in die Verlängerung ging. Hier mobilisierte Amelie noch einmal alle Kräfte und konnte sich mit einem tiefen Schulterwurf (Seoi-Nage) durchsetzen. Den Halbfinalkampf entschied Amelie schon nach 22 sec. mit Ippon, ebenfalls durch einen Seoi-Nage für sich. Den Finalkampf schließlich verlor sie nach einer Unachtsamkeit mit anschließendem Haltegriff. Dieser schöne Erfolg berechtigt Amelie, am nächsten Wochenende bei den Westdeutschen Meisterschaften in Herne zu starten.

 Lucas Schröder musste in seinem ersten Kampf in der Gewichtsklasse bis 37 kg gegen einen sehr starken Gegner aus Bochum antreten. Trotz guter Einstellung verlor er diesen Kampf bereits nach 21 sec. durch einen tiefen Schulterwurf. Somit musste Lucas in der Trostrunde antreten. Doch auch hier konnte er gegen den späteren Drittplatzierten nur wenig ausrichten und verlor durch Ippon. Durch diese zweiter Niederlage schied Lucas vorzeitig aus.

Ähnlich erging es Niklas Falkenberg, der in der Gewichtsklasse bis 55 kg in seinem ersten Jahr U14 nichts ausrichten konnte. Er verlor seine beiden Kämpfe gegen jeweils körperlich stärkere Gegner klar mit Ippon und schied ebenfalls vorzeitig aus.