Bezirksmannschaftsmeisterschaften der U 17 in Herne

Geschrieben von Jörg Tuschmann am .

Die diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften der U17 in Herne, standen für die Kämpfer des Selmer JC unter keinem guten Stern. So begann das Turnier mit einer Hiobsbotschaft. Von den insgesamt sieben Gewichtsklassen konnten zwei Gewichtsklassen krankheitsbedingt und eine Klasse aufgrund eines zu hohen Gewichts nicht besetzt werden.mu17 

Im ersten Vergleich ging es gegen den JC Halver auf die Matte. Die Gewichtsklasse -46 kg ging ebenso wie die Klasse - 66 kg kampflos an Halver. Dennis Hohenhövel konnte in der Gewichtsklasse - 60 kg an die guten Leistungen der abgelaufenen Saison nicht anknüpfen und verlor unglücklich durch einen Schulterwurf. Nachdem Alexander Tuschmann (+73 kg), Basaran Tarhan (- 55 kg) und Johann Ott (- 50 kg) zum zwischenzeitlichen 3:3 ausgleichen konnten, hing im letzten Kampf alles von David Kaluzny ab. In der für ihn ungewohnten Gewichtsklasse hielt er gut mit, wurde jedoch kurz vor dem Ende der Kampfzeit Ippon geworfen. Somit musste in der Trostrunde weitergekämpft werden, um zumindest die erhoffte Qualifikation für die Westdeutschen Meisterschaften noch zu erreichen.

Hier ging es gegen den TV Wickede auf die Matte. Nachdem auch hier die Gewichtsklassen -46 kg und - 66 kg kampflos verloren gingen, patzte Johann Ott - 50 kg durch eine Unachtsamkeit und verlor den Kampf. Um das Minimalziel noch zu erreiche, durfte somit kein weiterer Kampf mehr verloren gehen. Basaran Tarhan (- 60 kg) und Christian Hirsch (- 73 kg) verkürzten noch auf 2:3. Leider geriet Dennis  Hohenhövel in seinem Kampf kurz vor dem Ende in einen Haltegriff und verlor damit seinen Kampf. Auch der sehr schöne Sieg von Maximilian Teltschik (+ 73 kg) konnte an der Niederlage und somit dem Ausscheiden nichts mehr ändern.

 

Bleibt abschließend nur die Hoffnung, dass es im nächsten Jahr besser klappt.